Hannas Geschichte

Gerade bin ich 20 Jahre alt geworden und kurz davor, mit dem Studium zu beginnen, von dem ich seit meiner Kindheit träume : Operngesang. Meine Kindheit habe ich großteils sehr glücklich in Erinnerung: viele Geschwister, viele Cousins und Cousinen, viele Freunde im Kindergarten, wunderschöne Sommerferien in den Bergen und liebende Eltern. Sehr glücklich also, wenn […]

Den Weg lieben lernen

Warum du lernen darfst den Weg zu lieben

Es ist ein Tag wie viele andere, einfach Alltag. Nicht besonders gut, nichts besonders schlecht. Doch trotzdem schleicht sich immer wieder ein Gedanke ein, dass ich nicht ausreiche. Ein Gedanke, dass es so viele Dinge gibt, die ich noch nicht erreicht habe. So viel, was ich regeln müsste, wo ich gerne besser wäre. Ich sehe […]

Jessicas Geschichte

Ich bin Jessica, 21 Jahre alt und beginne in einer Woche mein duales Studium zur Physiotherapeutin. Ich bin als Einzelkind aufgewachsen und hatte eine wundervolle Kindheit. Mein Vater ist Schweizer und meine Mutter war Singhalesin (Sri Lanka). Aufgewachen bin ich in der Schweiz. Ich merkte früh, dass ich nicht „normal“ war Bis ich zur Schule kam […]

Warum es wichtig ist, über seelische Gesundheit zu reden

Auch heute noch sind Themen, die die seelische Gesundheit betreffen leider zum Teil absolute Tabuthemen in der Gesellschaft. So langsam beginnt ein Dialog, in dem es möglich ist, offen über psychische Krankheiten zu sprechen und auch Gehör damit zu finden. Seelische Gesundheit geht und alle etwas an und psychische Krankheiten können jeden betreffen. Deshalb ist es […]

Katharinas Geschichte

Hallo ihr Lieben, ich bin Katharina und 22 Jahre. Ich habe eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte abgebrochen und eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing erfolgreich beendet. Jetzt arbeite ich im Büro für einem sehr großen Konzern. Bei mir wurden letztes Jahr schwere Depressionen diagnostiziert.   Ich war unglücklich und einsam Ich war als Kind eigentlich sehr […]

Was Du tun kannst, wenn ein*e Freund*in eine Panikattacke hat.

Manche Menschen haben bei einer Panikattacke das Gefühl nicht mehr sie selbst zu sein und neben sich zu stehen. Sie fühlen sich schlimm an, sind an sich aber nicht lebensbedrohlich. Falls Du einer Person nahestehst, die an Panikattacken leidet und in solchen Situationen oft unsicher oder überfordert bist, hier ein paar Tipps für dich:

Toms Geschichte

Ich bin 47 Jahre, seit 23 Jahren verheiratet und im Top Management im Einzelhandel. Auf meinem Lebensweg musste ich lernen, warum es nicht sinnvoll ist, die Erde in 3 Tagen erschaffen zu wollen!   Erfolg und Anerkennung waren meine Drogen Dieses Jahr hat sich mein Leben radikal geändert. Im April wurde bei mir eine schwere, arbeitsbedingte […]

Borderline – Die schwarz-weiße Welt der Persönlichkeitsstörung

Konsequent Ambivalent – ein Widerspruch in sich? Genau diese zwei Wörter beschreiben aber kurz und knapp die Erkrankung „Borderline“. Im Fachjargon „Emotional instabile Persönlichkeitsstörung – Typ Borderline“ genannt.  Mein Name ist Christiane, ich bin 39 und und ich habe mir zur Aufgabe gemacht über die Tabuthemen Borderline, Suizidalität und psychische Erkrankungen im Allgemeinen aufzuklären. Mir […]

Esthers Geschichte

Ich bin 29 Jahre und Sozialarbeiterin. Seit 2,5 Jahren arbeite ich in einer Inobhutnahme. Dort nehmen wir Kinder und Jugendliche auf, welche selbst sehr viel Leid erfahren haben und aus ihren Fanilien genommen werden mussten. Ich liebe meinen Job und habe mich ganz bewusst dafür entschieden. Meine Kindheit war ganz okay, auch wenn ich ohne […]

Chaos im Kopf! – Was tun?!

Kennst du diese Zeiten, in denen jeder Tag ein echter Kampf ist? Ich glaube jeder kennt es, natürlich in unterschiedlichem Maß. Für mich sehen solche Tage von außen genau so aus wie andere, ich stehe auf, mache Sachen und gehe wieder schlafen. Nur ist der ganze Prozess deutlich anstrengender, da in meinem Kopf ein Kampf […]

Mellys Geschichte

Mein Name ist Melly, ich bin 17 Jahre alt und stehe ein Jahr vor meinem Abi. Ich bin keine Einserschülerin und die Schule ist auch definitiv nicht mein Lieblingsort. Ich lebe für meine Tiere und reite seitdem ich ein kleines Mädchen bin. Das gibt mir Kraft. Ich bin ohne Vater aufgewachsen, da er nie etwas […]

Marias Geschichte

Mein Name ist Maria, ich bin 20 Jahre jung & habe dieses Jahr mein Abitur bestanden. Ab September fange ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Schule im sozialen Brennpunkt an. Nach dem Jahr möchte ich gerne soziale Arbeit studieren, um Menschen in jeglichen Situationen unter die Arme greifen zu können. Ich bin die Tochter […]

5 Gründe, warum du mal wieder einen Tag ohne Smartphone verbringen solltest

Man liebt es, man hasst es: sein Smartphone. Fast jede*r kennt diese ambivalenten Gefühle, die man in Bezug auf sein Smartphone empfindet. Man will nichts verpassen, verpasst es dabei aber im Hier und Jetzt zu leben. Irgendwie ist es ein Zeitfresser, aber auch eine stetige Quelle der Inspiration. Es lenkt einen ab, hilft aber auch […]

Christianes Geschichte

Mein Name ist Christiane, ich bin 39 und ursprünglich gelernte Dekorateurin und Designerin. Seit meiner Erkrankung habe ich mir zur Aufgabe gemacht Aufklärungsarbeit zu leisten und der Stigmatisierung entgegenzuwirken. Ich halte Vorträge über Borderline und werde nächstes Jahr eine Ausbildung zur EX-IN-Genesungsbegleiterin machen. Ansonsten mache ich viel Sport, bin kreativ und kümmere mich um meinen […]

Wie können wir anderen helfen?

Deine beste Freundin, dein Vater oder eine andere Person, die dir am Herzen liegt, leidet unter einer psychischen Erkrankung und du würdest ihr gerne helfen, weißt aber nicht wie? Dann lies gerne weiter! Genau darum soll es nämlich gehen.    Zu Beginn erst einmal: jede Person ist individuell und besonders. Genauso ist jede psychische Erkrankung […]