Dein Notfallkoffer, wenn der Druck zu hoch wird

Seit inzwischen 8 Jahren habe ich mit Selbstverletzung zu kämpfen. Die Frage, wann dies passiert, ist mir schon oft gestellt worden. Meist, wenn ich unter einer hohen Anspannung oder hohem Druck leide. Oft dient die Selbstverletzung dann als Spannungsabbau, manchmal auch als Selbstbestrafung. Mein Notfallkoffer hat mir schon oft geholfen, den Druck abzubauen, ohne mich selbst zu verletzen.


Skills können Dir helfen 

Doch was können wir tun, wenn der Druck oder die Anspannung so hoch ist, dass wir es kaum aushalten können, ohne uns selbst Schaden zuzufügen? In diesem Blogpost haben wir bereits vorgestellt, was man unter Skills versteht und in welchen Momenten man sie zur Hilfe einsetzen kann. Es sind wichtige Stützen, die Dir helfen können, dich aus deinem Gedankenstrudel zu befreien, Panikattacken zu lindern, oder dich vor (selbst-)zerstörerischen Handlungen zu bewahren.

Insbesondere zur Hilfe von Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung werden Skills genutzt. In diesem Beitrag möchte ich konkret ein paar Skills vorstellen, die Dir vielleicht auch dabei helfen können, zu etwas Anderem als zur Klinge oder Ähnlichem zu greifen.

Du kannst dir die Liste ausdrucken oder immer wieder ansehen und dir die Skills anmerken, welche für dich hilfreich sind.


 

Dein persönlicher Notfallkoffer: 

Skills bei akuter Anspannung/Dissoziation/Aggression 

– Kalt duschen oder einen Eisbeutel in den Nacken/auf die Unterarme 

– Igelball über die Arme rollen 

– Chilischote zerkauen/extra-scharfes Kaugummi 

– Murmeln oder Steine in die Schuhe legen, dann mit festen Schritten vorwärts gehen 

– Kerzenwachs auf die Haut tropfen lassen 

– Alte Kataloge oder Telefonbücher zerreißen 

– Benenne 5 Dinge die du hörst, 4 Dinge die du siehst, 3 Dinge die du spürst 

– Pflaster auf die Haut kleben und schnell wieder abreißen 

– Fest auf Schmerzpunkte drücken, z.B. Schlüsselbein 

– Gummiband auf der Haut flitschen lassen 

– Eine voll aufgedrehte Heizung anfassen, Hand von Zeit zu Zeit wechseln, um sich nicht zu verbrennen 

– An Ammoniak riechen 

– Einen Eiswürfel lutschen 

– In der Umgebung 5x die Farbe Rot, 4x Blau, 3x Gelb, usw. suchen 

– Mit einem verknoteten Handtuch oder Tennisschläger auf die Matratze einschlagen 

– Starke Wärmesalbe (z.B. Finalgon) auf die Innenseite der Unterarme schmieren 

Skills zur Beruhigung 

– Lieblingsparfüm riechen 

– Aufmerksam Fotos mit schönen Erinnerungen anschauen 

– Duftkerze anzünden 

– Sich selbst loben/belohnen 

– Aktuelles Gefühl umdrehen: bei Traurigkeit Komödie ansehen 

– Barfuß gehen 

Skills zur Ablenkung 

– Hund ausführen, generell ein Spaziergang

– Kinobesuch 

– Ein neues Kochrezept ausprobieren 

– Wandern gehen 

– Sport treiben 

– Wohnung aufräumen/Räume neu gestalten

– Ein Spiel spielen / puzzeln


Lass Dir helfen, wenn der Druck zu hoch wird

Ich hoffe, dass diese Ideen Dir helfen können, in akuten Situationen Druck abzubauen und Deinen Fokus umzulenken. Wenn Du das Gefühl hast, der Druck oder Schmerz hält schon lange an und Du weißt einfach keinen Ausweg, findest Du hier Informationen, wie Du Hilfe suchen kannst.

Du bist stark. Auch wenn es sich manchmal so anfühlt als würde dich alles überschwemmen, du wirst auch ruhigere Zeiten erleben. Du bist nicht allein.




Wenn du gerade selbst mit Angst, Depressionen oder anderen psychischen Herausforderungen kämpfst, haben wir hier einen Brief an dich geschrieben. DU kannst auch andere ermutigen, erzähle Deine Geschichte! Wir freuen uns auch riesig über deine Nachricht oder deinen Kommentar! Wenn dir der Blog gefallen hat, kannst du ihn natürlich gerne liken, teilen und uns auf Facebook und Instagram folgen @theoceaninyourmind.

Wenn du gerade selbst mit Angst, Depressionen oder anderen psychischen Herausforderungen kämpfst, haben wir hier einen Brief an dich geschrieben. DU kannst auch andere ermutigen, erzähle Deine Geschichte! Wir freuen uns auch riesig über deine Nachricht oder deinen Kommentar! Wenn dir der Blog gefallen hat, kannst du ihn natürlich gerne liken, teilen und uns auf Facebook und Instagram folgen @theoceaninyourmind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • In Deutschland leiden 4,1 Millionen Menschen an einer Depression.
  • Jährlich sterben in Deutschland 10.000 Menschen durch Selbstmord.
  • Wenn du unter Depression oder Suizidgedanken leidest musst du dich nicht schämen.
  • Du bist nicht alleine in dieser Welt und nicht allein mit Depression und Suizidgedanken.
  • Das ist nicht das Ende deines Lebens, deine Geschichte geht weiter.
  • Es gibt Hoffnung für dich und es gibt Hilfe!