Blog

Warum du gerade jetzt gut mit dir umgehen solltest

Sich selbst zu lieben und achtsam zu leben sind manchmal sehr große Herausforderungen. Das Leben verläuft nicht immer in den geregelten Bahnen, in denen wir es uns vorstellen. Man ist äußerem und innerem Druck ausgesetzt und Zeitnot tut ihr Übriges dazu. Aber anstatt die To-Do Liste zu kürzen und Termine abzusagen, fallen wir meistens selbst als erstes hinten runter.

Die extra fünf Minuten morgens, um den Kaffee in Ruhe zu trinken, die halbe Stunde direkt nach der Arbeit, um runterzukommen, der Abend zu Hause mit einem guten Buch. Wir denken, wenn wir möglichst viel in möglichst wenig Zeit schaffen, werden wir endlich die Zeit haben, um uns auszuruhen, wir werden uns glücklich fühlen und so, als hätten wir etwas geschafft.




Deine Seele ist wichtiger als deine Termine

Doch das Gefühl kommt nicht. Wir werden nur noch gestresster und kommen nicht mehr zu Ruhe. Ich habe mich selbst schon sehr oft in diesem Hamsterrad wiedergefunden. Je mehr ich geschafft habe, desto gestresster habe ich mich gefühlt. Je mehr ich wollte, desto weniger habe ich geschafft. Deswegen glaube ich, dass es wichtig ist, sich gerade jetzt gut um sich selbst zu kümmern.

Der Moment, an dem alles perfekt zusammenpasst und man genug Zeit für alles hat, wird vermutlich niemals kommen. Deshalb ist es wichtig, die Zeichen zu erkennen und auf seinen eigenen Körper und sein Herz zu hören. Schau hin, was du brauchst und wonach dein Herz verlangt. Gönn dir die Auszeit oder die Pause, auch wenn es sich so anfühlt, als könntest du dir das gerade nicht leisten. Fakt ist nämlich, dass du sonst irgendwann ausbrennst und dann alle Deadlines nicht mehr wichtig sind. Du selbst solltest es dir Wert sein, auf dich zu achten und dich um dich selbst zu kümmern.




Es gibt keine bessere Zeit als jetzt, um damit zu starten.

Also nimm dir einen freien Abend, steh morgens fünf Minuten früher auf oder spaziere nachmittags durch den Park. Finde heraus, was du brauchst und was dir gut tut und stell diese Bedürfnisse nicht immer hinten an. Es ist in Ordnung, Termine zu verschieben oder abzusagen. Es ist in Ordnung allein sein zu wollen oder aber auch in Gesellschaft. Es ist in Ordnung, Dinge nur für sich selbst zu tun und aus keinem anderen Grund. Wenn du deine Bedürfnisse kennst und achtest, wirst du erleben, wie sich dein ganzes Leben scheinbar entspannt.

Du wirst erleben, dass du mehr Energie für die anderen Dinge im Leben hast und du wirst erleben, wie du das Leben genießen kannst und nicht immer darauf warten musst, dass du endlich Zeit haben wirst. Du wirst erleben, dass du präsenter sein kannst und den Fokus wieder auf die schönen Dinge des Lebens legen kannst.

Also zögere nicht! Es gibt keine bessere Zeit, sich um sich selbst zu kümmern, als jetzt. Finde heraus, was du brauchst und setz es in die Tat um. Du wirst staunen, was passiert, wenn du deine Bedürfnisse ernst nimmst und dich selbst nicht immer hinten anstellst.





Wenn du gerade mit Angst, Depressionen oder anderen psychischen Herausforderungen kämpfst, haben wir hier für dich die ersten Hilfemöglichkeiten aufgeschrieben und auch einen Brief an dich geschrieben. DU kannst auch andere ermutigen, erzähle Deine Geschichte! Wir freuen uns auch riesig über deine Nachricht oder deinen Kommentar! Wenn dir der Blog gefallen hat, kannst du ihn natürlich gerne liken, teilen und uns auf Facebook und Instagram folgen @theoceaninyourmind.

Kommentar verfassen