Blog

Wie Du emotional unabhängig wirst

Veröffentlicht

Ist dein eigenes Glück daran gebunden, was andere über Dich denken oder wie sie dir gegenüber handeln? Wenn eine Person, die dir viel bedeutet in deiner Nähe ist fühlst du dich gut, und sobald du allein bist weißt du nicht wer du bist?

Du hast Angst, allein gelassen zu werden und versuchst deshalb ständig anderen zu entsprechen. Dein Selbstbewusstsein ist davon abhängig, wie viel Anerkennung und Aufmerksamkeit du bekommst? Wie viele Likes dein Post erlangt sagt dir, wie schön du bist? Du sehnst dich nach Unabhängigkeit, danach, emotionale Stabilität zu erlangen ohne dass die Gefühle die du hast von jemand anderem abhängig sind? 

Löse dich von der Angst, etwas zu verlieren. 

Wenn Du dich auf die Suche nach dir selbst begibst, kannst du nur gewinnen. Sich selbst gut zu kennen und zu lieben braucht viel Zeit und ist teilweise vielleicht schwierig aber es bringt dich dazu, wirklich echte und tiefe Bindungen aufbauen zu können. Wenn du weißt, wer du bist, gibt dir das die Freiheit selbst zu entscheiden. Es gibt dir inneren Frieden und du merkst, dass die Meinungen und Gefühle anderer sich nicht automatisch auf dich übertragen müssen. 

Deine emotionale Abhängigkeit überträgt sich gleichermaßen auch auf deinen Gegenüber. Ohne dass du es vielleicht selbst wahrnimmst, Menschen spüren ob ihr Gegenüber bei sich selbst ist oder versucht, ein Spiegel der anderen zu sein und/oder Bestätigung zu ergattern. Diese Instabilität und das Streben nach Zuneigung kann schnell zu viel werden. Das eigene Gefängnis, engt selbst die Menschen in deinem Umfeld ein. 

Emotionale Abhängigkeit kann viele Gründe haben.

Oft liegen diese tief sitzenden Ereignissen zugrunde die sich schon seit der Kindheit gefestigt haben können. Diese Dinge aufzuarbeiten ist ein langer Prozess. Es macht Sinn,  auf diesem Weg  durch professionelle Hilfe begleitet zu werden um Skills an die Hand zu bekommen.

Aber du kannst natürlich für dich selbst erkennen, dass du niemanden brauchst um glücklich zu sein. Hier sind einige praktische Tipps für Dich, wie du in deine eigene Freiheit kommen kannst:

  1. Beobachte dich selbst
    Realisiere, wie du dich fühlst und wie du in bestimmten Situationen handelst. Merke, was bestimmte Worte, Handlungen und Situationen in dir auslösen und weshalb und vor allem, aus welchem Antrieb deine Handlungen entstehen. Machst und sagst du dinge, nur um anderen zu gefallen? Nur um dazu zu gehören? Sei dabei wirklich ehrlich zu dir. Auch wenn es vielleicht weh tut.
  2. Woher kommt Deine Abhängigkeit?
    Um den Schlüssel zu deiner emotionalen Freiheit zu finden, musst du die Wurzel deiner Abhängigkeit suchen. Wann hast du das erste Mal gemerkt, dass Du dich von anderen abhängig machst? Wo liegt der Kern deiner Selbstzweifel?
  3. Dokumentiere die Momente, in denen Du merkst, dass du fremdbestimmt handelst
    Dadurch kannst du die Muster erkennen, in denen deine Abhängigkeit dich antreibt. Vermutlich sind es immer wieder ähnliche Situationen, die bei dir das Gefühl von Unsicherheit auslösen. Diese Muster zu erkennen hilft auch dabei, den Kern besser zu verstehen.
  4. Lerne, die Stille zu lieben
    Du brauchst keine Angst davor zu haben, allein zu sein. Du bist wenn du allein in deinem Bett liegst genauso liebenswert wie du es bist, wenn du von Menschen umgeben bist. Entscheide dich wirklich bewusst dafür, Momente allein zu verbringen um zu lernen, diese Zeiten zu genießen. Die Zeit, die Du mit dir selbst verbringst macht dich wirklich frei. Das sind die Momente, in denen Du dich selbst wahrnehmen kannst. In denen Du erkennen darfst, wie du wirklich bist. Diese Momente helfen dir aufzutanken und deine innere Ruhe zu finden. 

Gehe den Weg zu einem Leben in Freiheit

Du wirst noch den Rest deines Lebens mit dir verbringen. Wie viel schöner kann dieses Leben sein, wenn du die Zeit mit dir auch wirklich genießen kannst? Wenn Du den Menschen der du bist so gern hast, dass du gar nicht unbedingt jemand anderen brauchst, um glücklich zu sein? Die Menschen um dich herum sind dann viel mehr ein Geschenk, dass dich noch glücklicher machen kann, doch ob es dir gut geht oder nicht hängt nicht von ihnen ab. Klingt gut oder?

Wenn du dich auf den Weg begibst, emotional unabhängig zu werden, dann wirst du in genau diese Freiheit reinkommen. In kleinen Schritten, mit Erfolg und Misserfolg. Aber es wird dein Leben und deine zwischenmenschlichen Beziehungen unendlich bereichern.


Wenn du gerade selbst mit Angst, Depressionen oder anderen psychischen Herausforderungen kämpfst, haben wir hier einen Brief an dich geschrieben. DU kannst auch andere ermutigen, erzähle Deine Geschichte! Wir freuen uns auch riesig über deine Nachricht oder deinen Kommentar! Wenn dir der Blog gefallen hat, kannst du ihn natürlich gerne liken, teilen und uns auf Facebook und Instagram folgen @theoceaninyourmind.

Kommentar verfassen